Naturnahes Straßengrün

- Natur und Straße

Ein Pilotprojekt der Stadt Willich

Naturnahes Grün im Straßenbereich: nicht machbar? Gerade dort! Da, wo kreative Gestaltung gefragt ist gegen das übliche Einheitsgrün, ist Naturnahes Grün die unschlagbare Alternative. Die Stadt Willich geht in einem Pilotprojekt zusammen mit der Fa. NiederrheinRANGER seit Ende 2010 neue Wege, sicherlich richtungsweisend für eine ökologischere Zukunft.

 Erste Impressionen der Kübelbepflanzung an der Huiskensstraße/Schnittstelle Steinstraße in Anrath:

Die noch jungfräuliche Bepflanzung im Mai 2011

Der Gelbe Lerchensporn im August 2011

Wacholderheidevegetation mit Wiesenknautie, einer extrem trockenheitsverträglichen Staude, Frühjahr 2011

Rundblättrige Glockenblume in schönem Kontrast zum gelben Flügelginster im Mai 2014

Die Parade der naturnah bepflanzten Kübel: Im zweiten großen Kübel gut zu erkennen das malerische Nickende Leinkraut, welches aus Samen wieder aufkeimte, nachdem eine Kiefer in dem Kübel entfernt worden war.

Buntes Duft- und Küchenkräuterbeet an der OGS Wekeln, welches Eltern, Kindern und Erziehern immer wieder in Staunen versetzt

Kübel in Willich an der Kreuzstr. mit extrem trockenheitsverträglicher Bepflanzung. Zu sehen links ein gelber Färberginster und mit magentafarbener Blüte das einjährige Nelkenleinkraut 

Trockenes Schattenhochbeet unter Bäumen an der Bahnstr. / Ecke Moltkestr. in Willich im ersten Jahr 2014: Es grünt und blüht bereits sehr schön in allen Farben und macht Vorfreude aufs noch buntere nächste Jahr: Weißrosa Seifenkraut, blaue Ackerglockenblume und gelbes Waldhabichtskraut.